Gesundheitsmanagement

Fit für die Zukunft: Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir möchten eine Arbeitswelt schaffen, in der unsere Mitarbeiter gesund sind und bleiben, sowie Risiken arbeitsplatzbedingter Erkrankungen und Arbeitsunfälle – ob im Büro oder auf der Baustelle – möglichst gering gehalten werden.

In Kooperation mit den Berufsgenossenschaften oder auf Initiative unseres Bereichs für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz bietet HOCHTIEF standortabhängig unterschiedliche Maßnahmen an. Im Folgenden erfahren Sie mehr.

Regelmäßig veranstaltet HOCHTIEF einen Tag der Arbeitssicherheit, der federführend von unserem Team für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz organisiert wird. Es setzt sich dafür ein, das Sicherheitsmanagement im Konzern zu optimieren und die Unfallzahlen weiter zu reduzieren. Dabei steht es in engem Kontakt mit den Arbeitsschutzbeauftragten der internationalen HOCHTIEF-Gesellschaften, die sich ebenfalls für hohe Standards in puncto Arbeitsschutz stark machen. So nahmen unsere Tochtergesellschaften in Nordamerika an der US -weiten "Safety Week" teil. Oder in Australien wurde die Sicherheitsinitiative "Simply Safe" gestartet. Dabei geht es darum, dass jeder Mitarbeiter selbst für die Sicherheit verantwortlich ist und keine unsicheren Aktionen dulden darf.
HOCHTIEF unterstützt seine Mitarbeiter, ihr Umfeld gesundheitsgerecht zu gestalten. Neben passendem Equipment wie Schreibtischstuhl und Lärmschutz bietet HOCHTIEF auch zahlreiche Gesundheitskurse zur Weiterbildung an. Doch nicht nur im Büro, sondern auch auf den Baustellen sorgt HOCHTIEF für gesundheitsfördernde Maßnahmen.
Gemeinsam mit dem Arbeitsmedizinischen Dienst (AMD) der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft bietet HOCHTIEF Mitarbeitern die Möglichkeit, die eigene Gesundheitsvorsorge durch einen umfassenden medizinischen Check-up zu ergänzen. Durch die freiwillige Untersuchung können Gesundheitseinschränkungen frühzeitig festgestellt, Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen überprüft sowie Erkrankungen durch die Belastung am Arbeitsplatz rechtzeitig erkannt werden._
HOCHTIEF ermöglicht es Fach- und Führungskräften ab 40 Jahren im Turnus von drei Jahren, einen medizinischen Check-up zu machen. Für Mitarbeiter, die älter als 50 Jahre sind, verkürzt sich das Intervall auf zwei Jahre. Die Check-up-Untersuchungen werden in Kooperation mit einer Klinik angeboten und durchgeführt. Unsere Mitarbeiter schätzen das Angebot von HOCHTIEF und sehen es als eine gute Möglichkeit, gezielt etwas für ihre eigene Gesundheit zu tun._
Gerade auf die Aus- und Weiterbildung unserer Sicherheitsexperten legen wir besonderen Wert. In speziellen Seminaren werden sie regelmäßig auf den aktuellen Stand in ihrem Fachgebiet geschult. Der Austausch, auch über Gesellschaften und Ländergrenzen hinweg, ist uns besonders wichtig.
Unseren Mitarbeitern bieten wir darüber hinaus ein vielfältiges Programm an Gesundheitsseminaren an. Gesundheitsbewusstsein am Arbeitsplatz, die Leistungfähigkeit zu erhalten, die Fitness zu verbessern oder Burn-out im Vorfeld zu verhindern – all dies sind die Themen, die in Trainings behandelt werden. Diese Angebote sind sehr beliebt und werden von den Mitarbeitern mit großem Interesse angenommen.
Die Betriebssportgemeinschaften von HOCHTIEF fördern Fitness und Teamgeist. Badminton, Bowling, Fußball, Golf, Gymnastik, Squash, Tennis oder Volleyball – die Liste der Angebote ist lang. Je nach Standort gibt es unterschiedliche Sportkurse und Trainingszeiten.
Viele HOCHTIEF-Mitarbeiter sind mit dem Dienstwagen oder mit Nutzfahrzeugen unterwegs. Es finden daher regelmäßig Fahrsicherheitstrainings statt, die richtiges Verhalten in schwierigen Verkehrssituationen schulen und damit die Sicherheit des Mitarbeiters im Umgang mit dem Fahrzeug erhöhen.

Jobbörse

Zur Zeit sind 178 Stellen zu besetzen. mehr ...